GAZZ_strategische_entwicklung.jpg
Gutes Design hat immer eine Funktion im Alltag. Um herauszufinden, welche Funktion ein Produkt haben soll, ist Handwerk nötig – und das richtige Mindset.

Unsere Erfahrung zeigt, dass wir uns meist alle einig sind, was das Ziel einer Design-Entwicklung ist: Ein nützliches Produkt, das Ihre Kunden gerne nutzen, Ihnen hilft, Ihre Geschäftsziele zu erreichen, gut aussieht und natürlich preiswert ist. Die Fragen, was Ihre Kunden tatsächlich brauchen und wie Sie Ihre Ziele genau erreichen, bleiben jedoch oft unbeantwortet.

Wir bei Crafft nutzen im Agenturalltag verschiedene Ansätze, um Antworten auf diese Fragen zu finden: Workshops sind schnell und stark praxisorientiert, aber auch andere Methoden wie Fokusgruppen-Gespräche, Deskresearch oder Umfragen sind möglich. Unabhängig vom Vorgehen braucht es jedoch eine grundlegende Denkweise: die Bereitschaft zu Offenheit und Zusammenarbeit. Unsere Erfahrung zeigt, dass es allerdings noch in vielen Organisationen falsche Vorstellungen rund um die Design-Entwicklung gibt. 5 Aussagen, die wir dabei oft hören, sind:

1 «Ihr seid die Experten, also solltet doch ihr mir sagen, was die Lösung ist.»

Während sich dieser Impuls logisch anfühlt, ist er nicht so sinnvoll, wie er zunächst klingt. Denn es gibt keine Lösung, die für jedes Problem funktioniert. Das gilt für Design genauso wie in unserem Alltag. Um die bestmögliche Lösung für Sie zu finden, müssen wir also alles – oder sagen wir so viel wie möglich – über Ihren Bereich der Expertise (Markt, Kunden etc.) erfahren. Der effizienteste Weg, dies zu tun, ist, indem Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass ein Produkt entsteht, das geschäftsorientiert ist, Mehrwert für die Anwender schafft und natürlich gut gestaltet ist.

2 «Ich möchte, dass das Produkt alle angegebenen Ziele erreicht.»

Mit diesem Anliegen stimme ich insofern überein, als es für einen Benutzer nicht praktikabel ist, eine Vielzahl von Produkten zu haben, die jeweils eine einzige Sache leisten können. Es ist jedoch auch nicht ratsam, Produkte zu entwickeln, die so viele Funktionen erfüllen müssen, dass sie schwerfällig und unpraktisch in der Anwendung werden. Daher werden wir Sie immer auffordern, die Ziele, die Sie mit einer einzigen Designlösung erreichen wollen, zu priorisieren. In den meisten Fällen ist es sehr wahrscheinlich, dass sekundäre Ziele im Produkt enthalten sein werden. Aber in Konfliktfällen halten wir uns an unseren Grundsatz: "Es ist besser, eine Sache richtig zu machen, als viele Dinge halbherzig".

3 «Für diese Entscheidung muss ich zu meinem Vorgesetzten gehen.»

Nein, wir müssen nicht alle Workshops mit dem CEO Ihres Unternehmens durchführen. Aber wir müssen Personen involvieren, die nah genug an den Entscheidungszentren sind, um zuverlässige Aussagen zu geschäftsrelevanten Fragen wie Geschäfts- und Servicezielen, Wachstumsmärkten oder der Verfügbarkeit interner Ressourcen treffen zu können. Auf diese Weise verringern wir das Risiko, die Ambitionen des Produkts, Umfang oder Skalierbarkeit falsch anzusetzen. Und ich bin sicher, dass Sie genauso gerne richtig liegen wie wir.

4 «So machen das alle in unserer Konkurrenz.»

Setzen Sie Ihre Ziele höher. Wir wollen Ihnen helfen, hervorragende Ergebnisse zu erzielen, und deshalb werden wir Sie wahrscheinlich ermutigen, grösser zu denken oder Sie dazu bringen, aus Ihrer Komfortzone herauszutreten. Unser Ziel ist es, Sie von Ihrer Konkurrenz abzuheben – wenn Sie sich nur an Ihrem direkten Umfeld orientieren, schränken Sie Ihr Potenzial ein. Wir sind überzeugt, dass es besser ist, grosse Sprünge zu machen, neue Dinge auszuprobieren und manchmal vielleicht das Ziel zu verfehlen, als sich Schritt für Schritt in eine Sackgasse zu manövrieren

5 «Die Ziele für die kommenden Jahre sind noch nicht formuliert.»

Nachdem Sie all diese Zeit und Mühe investieren, sollten Sie ein Produkt haben, das eine Lebensdauer von mehreren Jahren hat. Damit meinen wir nicht – und das möchte ich wirklich betonen – , dass Sie das Produkt vergessen sollten, sobald es fertig ist. Unsere Welt verändert sich schnell und damit auch die Lösungen, die darin benötigt werden. Damit unser Design jedoch skalierbar ist und sich an zukünftige Bedürfnisse anpassen kann, müssen wir im Voraus wissen, welche Ziele Sie in den kommenden Jahren verfolgen wollen oder welche Trends Sie am Horizont Ihres Marktes sehen.